Logo DAV

DAV

Sektion Neu-Ulm

des Deutschen Alpenvereins e.V.

OG Weißenhorn

Ortsgruppe Weissenhorn

Die Ortsgruppe Weißenhorn besteht seit 25 Jahren und unternimmt Aktivitäten wie Wanderungen, mehrtägige Wanderreisen in Mittelgebirgen, Berg- und Skitouren, Skilanglauf, Rad- und Mountainbike- Touren, Diavorträge und Adventsfeier mit Jahresrückblick. Voraussichtlich immer im April und Oktober Diavorträge im Saal Gasthaus zur Rose.

Bei den Touren der DAV-Ortsgruppe Weißenhorn handelt es sich nicht um Führungstouren, sondern um Gemein­schafts­touren auf eigene Gefahr und Verantwortung.

Treffen

Ortsgruppenabend im Gasthaus zur Rose in Grafertshofen jeden letzten
Donnerstag im Monat um 20.00 Uhr. Wir veröffentlichen unser Monatsprogramm in den Sektionsnachrichten, im Aushang bei Goldschmied Martin
(Bahnhofstraße) und Sporthaus Wolf (Memminger Straße) und im Iller- und
Stadtanzeiger.

Das Jahresprogramm 2017 der OG Weißenhorn findet Ihr hier!

Ansprechpartner:

Ernst Stähle, Tel: 07309-9546948

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wandertage im Pfaffenwinkel vom 21.- 26. Sept. 2014

Der Kohlerhof in Bad Kohlgrub war für uns 18 Teilnehmer Unterkunft und Ausgangspunkt unserer Wandertage.

Ogweissenhorn 1
Ogweissenhorn 2

Sonntag
Nachdem wir unsere Zimmer bezogen hatten ging es bereits zur ersten Wanderung. Wir wanderten durch herrliche Moorlandschaften zum Bayersoiener See und an diesem entlang zum gemütlichen Kurort Bad Bayersoien. Dort stärkten wir uns bei Moortorte und anderen Köstlichkeiten für den Rückweg.
Rund 15 Kilometer kamen bereits zusammen.

Montag
Nachdem die Wettervorhersage nicht sehr günstig war, beschlossen wir zur Wieskirche nach Steingaden zu wandern.
Über Saulgrub und Achele ging es hinab zur Ammer.
Nach einem kurzen Abstecher konnten wir bei der Scheibum den Ammerdurchbruch bestaunen. Weiter ging es steil empor nach Peustelsau und über zugige Wege zur Wallfahrtskirche Wies. Nach ausgiebiger Besichtigung dieses einmaligen Kleinods ging es zur gemütlichen Einkehr im naheliegenden Wirtshaus. Mit dem Bus fuhren wir dann über die Echelsbacher Brücke nach Bad Bayersoien zum Abendessen beim Metzgerwirt.
Rund 20 Kilometer marschierten wir an diesem Tag.

Dienstag
Herrlicher Sonnenschein begrüßte uns am Morgen und so war klar, dass unser heutiges Ziel der Kohlgruber Hausberg das Hörnle war. Ein Teil nahm die Seilbahn bis zum Vorderen Hörnle, der Restschaffte den Aufstieg zu Fuß.
Vom Vorderen Hörnle stiegen dann alle zusammen auf das Hintere Hörnle 1548 m. 800 Höhenmeter waren dies ab Kohlgrub. Alle 16 Teilnehmer waren auf dem Gipfel und genossen die herrliche Aussicht zur Zugspitze im Süden und im Norden bis nach München. Zurück ging es teils zu Fuß, teils mit der Seilbahn.
An der Guggenberg Alm in der Nähe der Talstation trafen wir uns dann wieder.

Mittwoch
Heute stand das Murnauer Moos auf dem Programm. Mit den Autos ging es nach Murnau zum Parkplatz. 12,5 km ist der ausgeschilderte Mossrundweg lang und führt teils über Holzstege wieder zurück zum Parkplatz beim schönen Ramsachkircherl mit dem Gasthaus zum Ändl. Einem Teil war dies noch nicht lang genug und so gingen diese über eine kleine Anhöhe zum Staffelsee.
An dessen Südufer entlang bis kurz vor Murnau und dann wieder rüber zum Parkplatz. Beim Ändl trafen wir uns dann wieder.
Der Abend war ein besonderer Höhepunkt. Mit dem Zug fuhren wir einige Kilometer weiter in Richtung Oberammergau bis nach Altenau. In dem dortigen Dorfgasthaus bekannt als „ein Dorf wird Wirt“ aus der Sendung des BR „Wir in Bayern“ warteten schon die gedeckten Tische auf uns. Gestärkt von dem guten Essen griff Konrad zum bereitstehenden Akkordeon und ermuntert von der lustigen Wirtin Izabella lief er zur Hochform auf.
Wir haben fleißig mitgesungen und das ganze Lokal zum Schunkeln gebracht. Leider, oder vielleicht auch zum Glück, mußten wir dann wieder zum Zug und eine lustige Rückfahrt nach Kohlgrub beendete diesen tollen Tag.

Donnerstag
Der Staffelsee stand heute auf dem Programm.
Direkt ab unserem Quartier fanden wir doch nach kurzen Umwegen den schönen Wanderweg. Am See angekommen ging es durch herrliche Moore nach Uffing. Einsetzender Nieselregen tat unserer guten Stimmung keinen Abruch. In Uffing bestiegen wir dann ein Schiff und fuhren quer über den See nach Murnau. Von dort nahmen wir den Zug zurück nach Kohlgrub. 20 Kilometer kamen auch an diesem Tag zusammen.

Freitag
Leider hieß es heute Abschied nehmen von unserem Kohlerhof.
Wir wollten aber nach dem Frühstück nicht gleich zurück nach Weißenhorn. So beschlossen wir noch einen Abstecher nach Oberammergau zu machen. Nach ausgiebigem Rundgang durch das wunderbare Dorf hatten wir spontan die Idee uns zum Abschluß noch ein Weißwurstfrühstück zu gönnen.
Im Gasthof alte Post, dem ältesten Gasthof von Oberammergau, fanden wir das passende Ambiente. So gestärkt machten wir uns glücklich und zufrieden auf die Heimfahrt nach Weißenhorn.

Panorama

sparkassendome

sparkassendome Logo

Werde Mitglied

Werde Mitglied

Bergseiten

Bergbericht

Service
    • Kontaktdaten

      Sektion Neu-Ulm des Deutschen Alpenvereins (DAV) e.V.
      Nelsonallee 17
      89231 Neu-Ulm

      Telefon: 0731 / 603075 - 20
      Fax: 0731 / 60 30 75 - 02
      Internet: www.dav-neu-ulm.de
      e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

      Folge uns auf

    • Öffnungszeiten

      DAV Geschäftsstelle
      (im sparkassendome DAV Kletterwelt Neu-Ulm)

      Montag 10 - 13 Uhr
      Dienstag 16 - 19 Uhr
      Mittwoch 10 - 13 Uhr
      Donnerstag 16 - 19 Uhr

  • Anfahrt