Logo DAV

DAV

Sektion Neu-Ulm

des Deutschen Alpenvereins e.V.

Die Falken

  • Dreitaelertour 1
  • Dreitaelertour 2

Geeignet für Bergfreunde, „Jungsenioren“, gemeinsame Bergerlebnisse für Jedermann/-Frau, die Freude an der Natur haben, Väter und Mütter die einmal ohne Kinder etwas unternehmen, bei jedem Wetter unterwegs sein wollen, Tages- und Mehrtagestouren (reine Gehzeiten ca. 6 Stunden und zwischen 800-1200 Höhenmeter) ohne Schwierigkeiten absolvieren können.

Infos, Tourenanforderungen und Anmeldungen sind bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erhältlich!

Programm 2017

Hier findet ihr das Programm 2017.

Kennst Du sie? Die Harburg - Ein Tipp für Jung und Alt

Die Harburg an der Romantischen Straße zählt zu den größten, ältesten und am besten erhaltenen Burganlagen Süddeutschlands und thront über der gleichnamigen Stadt Harburg an der Wörnitz. Die Geschichte der Harburg reicht nachweislich zurück bis in das Jahr 1150, in eine Zeit also, deren Lebensformen sich von den heutigen in vielerlei Hinsicht unterscheiden. Und doch ist auf der Harburg ein Stück dieser vergangenen Epochen erhalten geblieben. Ein Rundgang durch die einst stauferzeitliche Reichsburg gibt heute noch eindrucksvoll Einblicke in eine längst vergangene Zeit. Über 700 Jahre verbindet die Harburg mit dem Haus Oettingen. Die Harburg überstand zahlreiche Belagerungen, Schlachten und Kriege. Sie diente einst Herrschern als Wohn- und Regierungssitz, kaiserliche und königliche Berühmtheiten wurden empfangen.Die „Falken“ durften diese Burg/Einrichtung bei einer 11/2-stündigen kurzweiligen Führung näher kennenlernen.Im Anschluss ging es über den 9 km langen „Bockrundweg“ mit hervorragender Aussicht auf das Nördlinger Ries, ins Wörnitztal und nach Donauwörth. „Die Falken“ -16 an der Zahl, hatten das Vergnügen das alles am 01. April erleben zu dürfen.

IMG_0004.JPG
rodeln1

 

Rodel-Ausfahrt der „Falken“ am 21.01.2017

Ein 3-stündiger Aufstieg bei minus 16 °, blauer Himmel, „scharfen Kurven“ zur Ostler Hütte – Breitenberg bietet uns einen herrlichen Rundblick auf das schöne Pfrontener Tal, die Allgäuer, Tiroler und Schweizer Bergwelt. Hier ist abschalten angesagt, die Seele bei einem unvergesslichen Panorama baumeln lassen mit einer rasanten6 km langen Abfahrt. Ein unvergessliches Vergnügen mit den „Falken“.

DSCN2991
DSCN2992

 

Tannheimer Tal - Ponten - Rohnenspitze

Ein ganz besonderer/einzigartiger Tag (22.10.2016) - blauer Himmel, der erste Schnee, eine Fernsicht und im Tal breitet sich der Herbst aus. Von Schattwald aus erklommen wir durch das Stubental den Ponten 2045 m. Bevor wir die Rohnenspitze 1990 m in Angriff nahmen wurde eine sonnige Pause an einer kleinen Hütte eingelegt. Die unendlich erscheinende Fernsicht ließen das Bergherz immer größer werden. Der 2-stündige Abstieg nach Schattwald besiegelten die grandiosen Bergtour.

DSCN2922
DSCN2931

 

Kleinwalstertal

"Die Falken" machten sich am 24.09.2016 bei Kaiserwetter zu einer Bergtour über steile Grasberge im hinteren Kleinwalstertal auf die Güntlespitze 2092 m. Das hintere Kleinwalsertal rund um Baad 1244 m ist geprägt vom alles dominierenden Widderstein, aber auch von schmalen Graten und markanten Bergen mit unglaublich steilen, grasbewachsenen Hängen. Diese Tour führt über wunderschöne Kammwege, offene Wiesen und aussichtsreichen Gipfeln mit herrlichen Ausblicken über das Kleinwalsertal, dem Allgäuer Hauptkamm und den Bregenzer Wald. Eine anspruchsvolle und relative stille Tour.

Von Baad ging es im Schatten linker Hand des Derrabachtals hinauf zur Derraalpe und Derrajoch. Die Güntlespitze grüßte uns zu und kurz darauf standen wir auf dem Gipfel. Die Aussicht war einfach unbeschreiblich schön. Unser Weg führte über den Hochstarzel 1974 m zum Grünhorn 2039 m. Über die Ochsenhofer Scharte 1850 m und der Stierhofalm ging es auf der Sonnenseite hinab nach Baad wo wir uns nach einer 6 1/2 stündigen Rundwanderung (reine Wanderzeit) den sonnigen Tag mit einen sehr guten Essen ausklingen ließen.

Kleinwalstertal
Kleinwalstertal

 

Königsee - Steinernes Meer

(Tourenwoche vom 31.07. – 06.08.2016)

Hier findet ihr den Bericht der Tourenwoche

 

Krähe und Hochplatte

Am 18. Juni machten sich 8 Falken auf die "Krähe und Hochplatte 2082 m" in den Ammergauer Alpen. Gestartet sind wir von der Ammerwaldalm über den Schützensteig hinauf zur Krähe - Fensterl - Hochplatte und zurück über das wildromantische, kaum begehbare Roggental - Natur pur, zurück zum Ausgangspunkt Ammerwaldalm 1080 m.

Auf der Hochplatte gab es zum aufkommenden Regen einen Geburtstagskuchen und beim Abstieg konnten wir nicht nur die Füssener Seen und das Alpenvorland erblicken und bewundern, sondern wir standen über einem Regenbogen - ein besonderes Ereignis.

Eine sehr abwechslungsreiche und empfehlenswerte, schwarze 6 1/2 StundenTour.

DSCN2774
DSCN2774
DSCN2782

 

Altes Höfle

Die "Falken" verbrachten vom 05.-08.05.2016 sonnige Tage auf dem Alten Höfle unter dem Motto: "Von der Eiszeit in den Frühling", bei Kaiserwetter.

Zum Einlaufen wanderten wir gemütlich zur Alpe Wiesach. Hier teilte sich die Gruppe und ein Teil davon bestieg den Hausberg den Stuiben, doch dieses Mal war es kein Spaziergang - denn kaum im oberen Wald angekommen - begrüßte uns eine geschlossene Schneedecke. Oben am Grat waren es zwischen 1 und 2 Meter Schnee und so gut wie keine Spuren. Eine kleine Herausforderung .

Ebenso erging es uns am nächsten Tag, über die Mittelbergalpe wanderten wir zum Bleicher Horn und Höllritz. So viel Schnee haben wir den ganzen Winter nicht erleben dürfen wie an diesem Tag. Blauer Himmel, Schnee - was will man mehr. Das Bergsteigerherz erfreut sich.

Am dritten Tag ging es mit einer 6-stündigen Wanderung in den Frühling: Der Salmaser und Taler Höhenweg von Missen aus waren unser Ziel. Die ganzen Tage waren so bezaubernd - es kann kaum beschrieben werden. Auf ein Neues ihr Falken

DSCN2744
DSCN2759
DSCN2760
DSCN2767
DSCN2769

 

Frühlingswanderung um die Kaiserberge

Bei der Frühlingswanderung am 16.04.2016 rund um die Kaiserberge Hohenstaufen - Hohenrechberg - Stuifen Ausgangspukt Ottenbach. Burgruinen, Wallfahrtskirche, Viehweiden,
Einzelhöfe charakterisieren diese Tour -Landschaftlich eine reizvolle Runderwanderng mit langen An- und Abstiegen und herrliche Ausblicke.
12 Falken genossen diese 24 km lange Wanderung bei Regen und Sonnenschein.

Bild 1
Bild 2

 

Burgwanderung durch das große Lautertal

Am 05.03 2016 machten sich 18 "Falken" endlich raus in die Natur bei Wind, Regen, Schnee und Sonnenschein auf zur großen Burgenwanderung durch das große Lautertal.
Hundersingen - Gundelfingen - Burg Derneck - Hohengundelfingen - Hundersingen. 17 km absolvierten wir bei dieser Auf- und Ab-Rundwanderung. Die Tour fand in einer urigen Kneipe ihr Ende.

Bild 1
Bild 2

Panorama

sparkassendome

sparkassendome Logo

Werde Mitglied

Werde Mitglied

Bergseiten

Bergbericht

Service
    • Kontaktdaten

      Sektion Neu-Ulm des Deutschen Alpenvereins (DAV) e.V.
      Nelsonallee 17
      89231 Neu-Ulm

      Telefon: 0731 / 603075 - 20
      Fax: 0731 / 60 30 75 - 02
      Internet: www.dav-neu-ulm.de
      e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

      Folge uns auf

    • Öffnungszeiten

      DAV Geschäftsstelle
      (im sparkassendome DAV Kletterwelt Neu-Ulm)

      Montag 10 - 13 Uhr
      Dienstag 16 - 19 Uhr
      Mittwoch 10 - 13 Uhr
      Donnerstag 16 - 19 Uhr

  • Anfahrt